4.1 Finanzierung
Cash flow – Lösung

Es liegt eine sogenannte indirekte Berechnung des Cashflow vor. D.h. Es wird bei der Berechnung vom Jahresüberschuss aus der Gewinn- und Verlustrechnung ausgegangen, der um nicht zahlungswirksame Aufwendungen und Erträge aus dem operativen Geschäft bereinigt wird und um erfolgsneutrale operative Ein- und Auszahlungen ergänzt wird.

Jahresüberschuss
+
Abschreibungen (nicht zahlungswirksamer Aufwand)
-
Zunahme der Forderungen (nicht zahlungswirksamer Umsatz)
-
Zunahme der Vorräte (nicht aufwandswirksame Auszahlung)
+
Zunahme der Lieferantenverbindlichkeiten (nicht zahlungswirksamer Aufwand)
-
Abnahme der Rückstellungen (nicht aufwandswirksame Auszahlung)