4.2 Investition
Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung – Lösung

richtig
falsch
Bei den sogenannten dynamischen Verfahren der Investitionsrechnung wird der Zeitwert des Geldes berücksichtigt.
Bei den sogenannten dynamischen Verfahren der Investitionsrechnung bilden Zahlungsströme die Grundlage für die Berechnungen.
Mit der Kapitalwertmethode kann auch der Wert von sogenannten Realoptionen ermittelt werden.
Durch eine Investitionsrechnung können alle Ziele, die bei Investitionen bedeutsam sind, berücksichtigt werden.
Bei der Methode des internen Zinsfußes kann eine Investition immer nur einen internen Zinsfuß haben.
Bei der Methode des internen Zinsfußes wird davon ausgegangen, dass Rückflüsse bis zum Ende der Nutzungszeit mit dem internen Zinsfuß wieder angelegt werden können.
Bei dem statischen Verfahren der Rentabilitätsrechnung dürfen keine kalkulatorischen Zinsen angesetzt werden.
Bei dem statischen Verfahren der Gewinnvergleichsrechnung macht die Berücksichtigung einer Differenzinvestition Sinn, wenn beim Alternativenvergleich die Investitionsalternativen eine unterschiedlich hohe Investition erforderlich machen.