5.3 Produktionswirtschaft
Auftragseindringtiefe – Lösung

Der Order-Penetration-Point bezeichnet den Punkt im Beschaffungs-/Produktionsprozess ab dem nicht mehr prognosegetrieben, sondern auftragsgetrieben produziert wird.

Bei „assemble to order“ ist der Order-Penetration-Point nach der Fertigung und vor der Montage. D.h. Die Fertigung ist noch prognosegetrieben, die Montage findet aber erst bei Vorliegen eines Auftrags statt.