2.4 Zwischenbetriebliche Zusammenarbeit
Beteiligungsverhältnisse

In der Grafik oben ist der Bertel Konzern dargestellt. Beantworten Sie der Konzernleitung bitte nachfolgende Fragen:

a)
Bei welchen Beteiligungen könnte ein sogenannter „squeeze-out“ durchgeführt werden?
b)
Bei welchen Beteiligungen besteht mindestens eine qualifizierte Mehrheitsbeteiligung?
c)
Gibt es Beteiligungen bei denen der Konzern nur eine Sperrminorität hat? Welche?
d)
Bei welchen Beteiligungen hat der Konzern eine Kontrollbeteiligung aber noch keine Mehrheitsbeteiligung?
e)
Die Konzernleitung will bei der Track AG eine Änderung des Gesellschaftsvertrags gegen den Willen der anderen Gesellschafter durchsetzen. Im Gesellschaftsvertrag gibt es bisher keine gesonderte Regelung, wie viele Stimmen auf der Hauptversammlung hierzu notwendig sind. Wie viele Anteile an der Track AG müsste der Konzern daher zusätzlich kaufen?
f)
Die Franz AG wird dieses Jahr einen Gewinn von 25 Mio. erzielen. Wie hoch ist der Anteil des Bertel Konzerns?