2.2 Standortwahl
Nutzwertanalyse bei der Standortwahl I

Die CAB AG ist ein weltweit tätiger Hersteller von kaufmännischer Software für Unternehmen. Die Unternehmensleitung will Software für „Customer Relationship Management“ neu mit ins Produktprogramm aufnehmen. Dazu soll auch eine neue Betriebsstätte zur Entwicklung dieser Software gegründet werden. Als potentielle Standorte sind Indien, die USA und Deutschland in der engeren Auswahl.

In einer Besprechung stellte die Geschäftsleitung fest, dass für die Standortwahl vor allem die Personalkosten, die Verfügbarkeit qualifizierter Softwareentwickler, die Loyalität der Mitarbeiter zum Unternehmen und die Nähe zu den Kunden  von Bedeutung sind. Insbesondere großen Wert legt man darauf, dass die Mitarbeiter nicht ständig den Arbeitgeber wechseln. Diesem Faktor wird sogar noch vor den Personalkosten Priorität eingeräumt. Auch der Kundennähe wird noch hohe Bedeutung zugemessen, während die Aufnahme des Faktors der Verfügbarkeit qualifizierter Mitarbeiter fast schon umstritten war.

Führen Sie eine Nutzwertanalyse für diese Standortentscheidung durch. Welchen Standort präferieren Sie? Um zu einer Gewichtung der Standortfaktoren zu kommen, verwenden Sie eine Präferenzmatrix.